Agrogenossenschaft Schiffmühle e.G.

Landwirtschaft im Oderbruch

Bild mit einer KuhIn Neutornow, zwischen stiller Oder und Bruchsee sind unsere Ställe für die Rinder.

Ein Wandel hat sich 2017 vollzogen, wir sind auf einem guten Weg

Die Ställe sind vor etwa 50 Jahren gebaut worden um Milchkühe zu halten. Hier wurde über einen langen Zeitraum ein gesunder Bestand an Milchkühen mit der Nachzucht liebevoll aufgebaut und gehalten.Erfolgreich ist hier Milch produziert worden und die Herde von zuletzt 150 Milchkühen hatte eine hohe Milchleistung,hier wurden fast 10000 Liter je Kuh ermolken, die Genossenschaft konnte mit Stolz auf ihre Herde sehen. Heute stehen keine Milchkühe mehr in den Ställen. Die Milchkühe wurden im Herbst 2016 verkauft und der Melkbetrieb ist eingestelt. Andere Betriebe der Branche, die größer sind, haben unsere Kühe erworben und melken sie dort. Verteilt in ganz Europa. Wir wollten und konnten mit Erlösen um 20 ct/Liter nicht mehr wirtschaftlich arbeiten und mussten einen anderen Weg für uns suchen. Rinder sollten wir halten, in die Ställe ist in den letzten Jahren viel investiert worden. Und wir mögen Rinder !

Mastrinder der Rasse Uckermärker stehen heute in der Anlage und wir freuen uns diese Tiere zu betreuen. Steak Häuser der Republik haben diese Rasse für sich endeckt und bieten beste Steakstücke von diesen Tieren an. Hier wächst bei unserer Haltung gutes Rindfleisch, denn dafür stehen sie bei uns. Die Tiere ruhen auf Stroh und haben einen Auslauf an den Ställen. Von Platznot keine Rede und auch nicht von Mega oder Turbo. Die Tiere erreichen ein Endgewicht von 600 kg bei uns und werden in ganz Deutschland vermarktet. Gern zeigen wir unsere Anlage und die Tiere, sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

2017 werden wir wieder in die Anlage investieren und den alten Kuhstall in einen moderen Laufstall umbauen. Das erhöht wiederum das Tierwohl und erleichtert uns das Arbeiten. Die Anlage ist zertfiziert mit dem QS Siegel / Rindfleisch in der Klasse Q1. Die Kontrollen werden vom Pro Agro Verband durchgeführt und diesem sind wir Rechenschaft schuldig.

Einige Tiere werden im Schlachthof Bad Freienwalde vermarket. Im Hofladen ist Rindfleisch auch aus Neutornow zu erhalten. Diesen Weg gehen wir gern weiter, denn wir wollen für die Region Produzent sein und mit unserem guten Namen werben. Wir wissen was drin ist und teilen das gern mit Ihnen. Wir wollen eben auch saftige Steaks.

Am Standort Herrenwiese nutzen wir Ställe, die wir für die Haltung von Legehennen hergerichtet haben. Der Standort bietet sich an, ist etwas abgelegen und doch sehr gut erhalten. In der Genossenschaft wurden hier Schweine gemästet. Mit wenig Aufwand haben wir eine gute Lösung geschaffen. In einem alten Schweinestall haben wir eine neue, helle Unterkunft für unsere Hühner geschaffen und nutzen den Auslauf zwischen den Ställen. Das Gelände in Herrenwiese bietet aber auch sehr viel Platz für weitere Ausläufe und kann weiter entwickelt werden. Der Verkauf der Eier erfolgt bei uns am Stand in Gabow und bereichert unser Angebot im Hofverkauf. Begonnen wurde September 2017 mit einer kleinen Hühnerschar von 170 Stück. Der Abverkauf der Eier läuft sehr gut und je nach Bedarf wird die kleine Herde angepasst. Für den Kunden bei uns am Stand sind die Eier Tagesfrisch aus dem Stall. 21 Tage MHD sind auf der Verpackung ausgewiesen und für jeden lässt sich schnell der Legetag zurückrechnen.

Die Tiere werden mit unserem Getreide versorgt, bekommen von unseren Feldern Schrot aus Weizen, Erbsen und Mais und keinerlei Zusatzfutter. Gras müssen sie sich alleine picken und ansonsten fühlen sie sich offenbar ganz wohl bei uns. Der Stall ist so gebaut das die Tiere viel Platz haben. 4 Hühner auf dem m² sind im Stall vorgesehen. Es ist damit zu rechnen, dass die Tiere im Winter nicht in den Auslauf können. Nicht wegen dem Winter, sondern wegen der möglichen Gefahr durch den Geflügelpesterreger. Für diesem Fall können sich die Tiere auch im Stall gut aufhalten. Für diesen Fall haben wir vorgesort, die Hühner sind mit Stroh eingestreut und können auch im Stall um sich rum kratzen. In den mit Heu ausgelegten Nestern sammeln wir ordentlich Eier ein. Wie bei allem in der Genossenschaft zeigen wir Ihnen auch gern den Stall in Herrenwiese.

Im Bereich Fleisch und Fleischwaren umfasst das QS-Prüfsystem Anforderungen an die Landwirtschaft, den Futtermittelsektor, die Schlachtung und Zerlegung, die Verarbeitung, die Logistik sowie den Lebensmittelhandel. Zwei Fachbeiräte (Rind- und Schweinefleisch sowie Geflügel), bestehend aus Experten und Mitgliedern der beteiligten Produktionsbereiche, bestimmen die Kriterien für das Prüfzeichen, formulieren Richtlinien über Prüfung und Überwachung und erstellen die Prüfvorgaben für die Zertifizierungsstellen.

weitere Informationen auf der QS-Seite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen